Praxis der Osteopathie · Berlin ‎Friedrichshain

Silke Dittmann

Körperarbeit

 

Auch wenn die Osteopathie in verschiedene Teilbereiche aufgegliedert werden kann, gilt doch immer die Betrachtung des Ganzen. Meine Erfahrungen in der Arbeit mit Menschen bestätigen zunehmend, dass die einzelnen Teilbereiche einer Zergliederung des Menschen gleichkommen. Vielmehr geht es in der Behandlung um Integration. Alle Erfahrungen hinterlassen Spuren auf allen Ebenen des Menschseins. Ich lausche dem Gewebe, der Information und stelle mit meinen Händen und meinem Geist einen Anker dar. Gesundheit oder Heilung vollzieht sich aus sich selbst heraus.

Das ist beeindruckend und beglückend.

In meiner Arbeit nutze ich strukturelle Techniken, die auf Ligamente oder Gelenke oder sonstiges Gewebe einwirken, wenn sie nötig sind.

Ein großer Bestandteil meiner Arbeit liegt im Gebiet der Flüssigkeiten des Körpers und des craniosacralen Ausdrucks. Hier verorte ich das Potential der Selbstheilung. Daher unterstütze ich den Körper, seine Drainage, damit dieser seine körpereigenen Selbstregulationsmechanismen aufrechterhalten kann. 

Eingebettet in diese Herangehensweise sind ebenfalls zu spürende emotionale Läsionen, die sich gleichfalls selbstorganisiert lösen und in die Umgebung integrieren.

Ich möchte an dieser Stelle kein Heilungsversprechen geben. Das liegt mir fern. Dennoch möchte ich über meine Arbeit sprechen dürfen und einladen diese selbst zu erfahren.

Je nach individueller Situation erlaube ich mir die Behandlung in Absprache zu gestalten. So kann ein Trainingsprogramm zur Stabilisation nach Bandscheibenvorfällen, neben Yoga zur vegetativen Stabilisierung und Kräftigung oder zur Dehnung, craniosacrale Arbeit und Körperpsychoorientierte Arbeit  (IKE) erfolgen.

Da ich mir die verschiedenen Techniken regelmäßig selbst durch Leib und Seele gehen lasse, entwickelt sich meine eigene Tragfähigkeit.

Gerne stelle ich mich Ihnen in den Behandlungen zur Verfügung. So biete ich Ihnen für eine Weile einen Halt (IKE)/Anker(Osteopathie), so dass ihre Psyche/ihr Körper ihren gewohnten Halt/Kontrolle etwas lassen können um sich ihren eigenen Selbstheilungskräften hingeben zu dürfen. (IKE)

Zudem sehe ich die Behandlung als gemeinsamen Prozess, meine Entscheidungen als Angebote und  gestaltbar von beiden Seiten. Sie/ Ihr Organismus ist dabei der wissenden Teil, wie sie selbst erfahren werden.

Ich hoffe, Sie neugierig gemacht zu haben und freue mich auf ein Stück gemeinsamen Weges.